Aktueller Stundenplan

Liebe Schüler*innen, der Stundenplan enthält nur wenige Veränderungen, trotzdem solltet ihr ihn sicherheitshalber noch mal durchschauen:

Aktueller Stundenplan ab 19.4.2021

Ab Montag wieder Präsenzunterricht im Wechselmodell

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

das Schulministerium NRW hat entschieden, dass in der nächsten Woche wieder in Präsenz unterrichtet wird. Die meisten Schüler*innen freuen sich darauf, wieder in die Schule zu gehen. Allerdings wird vorerst ein Wechselunterricht stattfinden, genauso wie in den beiden Wochen vor den Osterferien:

Die Gruppe 1 hat in der nächsten Woche am Montag, am Mittwoch und am Freitag Unterricht nach Stundenplan. Die Gruppe 2 hat in der nächsten Woche am Dienstag und am Donnerstag Unterricht nach Stundenplan. Danach wird getauscht.

Auch die Differenzierung findet in den Gruppen, die vor den Ferien gebildet wurden. statt.

Der aktuelle Stundenplan wird so bald wie möglich an dieser Stelle veröffentlicht. Wir bitten um Beachtung, da der Plan einige kleine Änderungen enthalten kann.

Für die Schüler*innen der Stufe 5 und 6 bietet die Schule weiterhin eine Notbetreuung in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13 Uhr an. Die Schüler*innen können dort ihre Hausaufgaben unter Aufsicht erledigen. Die Notbetreuung findet in der Schülerbücherei und einem weiteren Nebenraum statt. Die Computer werden nur noch in Ausnahmefällen – sofern sie für die Erledigung der Hausaufgaben nötig sind – genutzt. Wir bitten darum, nur in dringenden Fällen von der Notbetreuung Gebrauch zu machen. Die teilnehmenden Kinder müssen schriftlich über folgende E-Mail-Adresse: b.schmitt@rsp.schulen-lev.de angemeldet werden. Die Anmeldung muss bis Samstagabend, 18 Uhr vorliegen. Es reicht ein formloser Antrag mit folgenden Angaben: Name des Kindes, Klasse, Angabe der Wochentage, an denen das Kind teilnimmt.

Seit dem 12. April gilt in allen Schulen NRWs eine Testpflicht. Alle Schüler*innen sind verpflichtet, zweimal wöchentlich einen Selbsttest in der Schule unter Anleitung durchzuführen. Genaueres hierzu ist in der Elterninformation vom 14.4. „Aktuell: Testpflicht im Präsenzunterricht“ nachzulesen.

Es gelten weiterhin alle Regeln, die in dem Elternbrief „Infos zum Schulstart am 15.3.2021“ vom 05.3.2021 beschrieben wurden.

Wir hoffen sehr darauf, dass sich die Lage bald entspannt. Es ist uns bewusst, dass die gegenwärtige Situation für alle Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte  eine große Belastung ist.

Die Schulleitung

 

Aktuell: Testpflicht im Präsenzunterricht

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

das Schulministerium NRW hat entschieden, dass sich alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und auch das sonstige Personal an den Schulen wöchentlich zweimal auf das Coronavirus testen müssen. Dies wird in der aktuellen  Corona Betreuungsverordnung geregelt. Ein Besuch der Schule ist demnach nur möglich, wenn zweimal wöchentlich ein negatives Testergebnis vorliegt. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schüler*innen in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.

Schüler*innen, die der Testpflicht nicht nachkommen, können leider nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Es wird erwartet, dass diese Schüler*innen sich selbstständig um die Beschaffung der Aufgaben und Materialien kümmern.  Ein gesonderter Distanzunterricht (Videokonferenzen) kann nicht stattfinden.  Selbstverständlich ist es möglich, erledigte Aufgaben eigenständig bei der Lehrkraft auf elektronischem Wege abzugeben.

Eltern, deren Kinder nicht an der Testung teilnehmen,  werden gebeten, ihr Kind schriftlich bei der Klassenleitung zu entschuldigen. Die entstandenen Fehlzeiten werden dann als „entschuldigte“ Fehlzeiten auf dem Zeugnis ausgewiesen.

Werden Klassenarbeiten aufgrund einer Testverweigerung versäumt, müssen diese in Präsenz nachgeschrieben werden. Hierfür werden besondere Termine in entsprechenden Räumlichkeiten der Schule festgelegt.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme.  Sie dient dem Gesundheitsschutz und trägt dazu bei, dass sich das Virus nicht weiter so stark verbreitet.  Bereits am ersten Schultag gab es einen positiven Verdachtsfall, der durch einen PCR-Test als tatsächlich positiv  bestätigt wurde.

Die Schulleitung

Aktuell: Die erste Woche nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung NRW hat sehr kurzfristig entschieden, dass in der ersten Woche nach den Osterferien (12.04. – 16.04.2021) wieder verstärkt Distanzunterricht durchgeführt wird.

Distanzunterricht für die 5. bis 9. Klassen:

Der Unterricht findet ausschließlich als Distanzunterricht statt. Alle Schüler*innen sind verpflichtet, an den Videokonferenzen über Teams teilzunehmen sowie die Lernplattform Logineo zu nutzen. Wir gehen davon aus, dass dies gut klappen wird, da alle den Umgang damit bereits gewohnt sind. Hier ist der leicht überarbeitete aktuelle Stundenplan: Stundenplan ab 12. April 2021

Teilweiser Präsenzunterricht für die 10. Klassen:

Alle Schüler*innen der Abschlussklassen haben Präsenzunterricht in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Der Präsenzunterricht dient der Vorbereitung der zentralen Prüfungen. Alle weiteren Fächer, auch das WP-Fach, finden im Distanzunterricht statt. Wir bitten um Beachtung des leicht überarbeiteten aktuellen Stundenplan: Stundenplan ab 12. April 2021

Neu: Testpflicht für alle

Ab der kommenden Woche gilt eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen. Die Durchführung der Selbsttests wird für die Schüler*innen in der Schule erfüllt, vorzugsweise zweimal wöchentlich in der ersten Unterrichtsstunde der Lerngruppe. Ersatzweise kann jeweils ein Nachweis einer negativen Testung, nicht älter als 48 Stunden, abgegeben werden. Wer der Testpflicht nicht nachkommt, kann nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Dies gilt in der ersten Schulwoche nach den Osterferien für den Präsenzunterricht der 10. Klassen, aber auch für Schüler*innen, die an der Notbetreuung teilnehmen.

Schüler*innen, die zu spät erscheinen und die Testung verpassen, müssen sich zunächst im Sekretariat melden und im Trainingsraum den Selbsttest durchführen.

Pädagogische (Not-)Betreuung

Für Schüler*innen der Klassen 5 und 6 wird in der Zeit vom 12.04. – 16.04.2021 eine pädagogische Betreuung während der regulären Unterrichtszeit ermöglicht. Es ist erforderlich, bei Bedarf das Formular Anmeldung für die Notbetreuung per E-Mail an b.schmitt@rsp.schulen-lev.de zu schicken.

Wie geht es nach dieser ersten Woche weiter?

Die Landesregierung NRW nennt zwei Gründe für den erneut stattfindenden Distanzunterricht: Zum einen gibt es Verzögerungen bei der Auslieferung der Schnelltests an alle Schulen, zum anderen wird die tatsächliche Infektionslage nach den Osterferien als unklar eingeschätzt. Ob das Modell des Wechselunterrichts bald wieder gilt, hängt demnach mit der Entwicklung der Infektionslage in den nächsten Tagen zusammen. Die Tests werden im Verlauf der nächsten Woche geliefert, so dass in der übernächsten Woche genügend Tests für alle Schüler*innen da sein werden.

Wir werden Schüler*innen und Eltern so schnell wie möglich über die weiteren Entwicklungsschritte informieren.

Des Weiteren bitten wir alle, die sich während der Ferienzeit in einem Risikogebiet aufgehalten haben, die besonderen Bestimmungen (Testpflicht, Quarantänepflicht, Einreiseanmeldung) zu beachten.

Die Schulleitung

Ein Corona Rap

Seit einem Jahr  müssen wir mit Corona leben. Jolie Volkert (10a) hat  ihre Gedanken dazu in einem Rap ausgedrückt.

(mehr …)

Neues vom Energielux-Team

Was ist eigentlich aus der Energielux- Fahrradaktion geworden?

Das haben sich bestimmt schon viele von euch gefragt!

Das Energielux-Team und unsere Schulleiterin, Frau Beek, gratulieren den Siegern:

Jule aus der 6d und Jaydean (rechts) und Justus (links) aus der 6e freuen sich. Neben dem Gutschein haben sie als die ersten Fahrradfahrer*innen der ersten Staffel außerdem noch einen Calevornia- Gutschein gewonnen.

Und ihr?

(mehr …)

Abgabetermin für den Kunstwettbewerb verlängert

Die Abgabefrist für den Kunstwettbewerb wird verlängert: Späteste Abgabe eurer Werke ist der 30.04.2021.  Vielleicht habt ihr ja Lust, in den Ferien kreativ zu arbeiten. Genaueres zum Wettbewerb findet ihr hier.

Aktuelles zur Coronasituation an unserer Schule (Stand: 25.3.2021)

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

wie Sie alle wissen, haben wir am Montag und am Dienstag  eine Testung für alle Schüler*innen und das schulische Personal angeboten. Das Ergebnis dieser Testung war ein positiver Verdachtsfall im 6. Jahrgang. Dennoch müssen wir am Ende der zweiwöchigen Schulzeit mit Wechselunterricht feststellen, dass es auffallend viele Schüler*innen gab, die nicht zur Schule kommen konnten, da sie sich in Quarantäne begeben mussten. Zwei Schüler*innen aus dem 5.Jahrgang wurden uns als positive Fälle gemeldet. Des Weiteren gab es heute zwei Verdachtsfälle im Lehrerkollegium.  Morgen, also am letzten Schultag vor den Ferien, werden wir zwei Lerngruppen, die an der Testung nicht teilnehmen konnten, noch testen. In zwei weiteren Lerngruppen, die von der Lehrkraft, die als Verdachtsfall gilt, unterrichtet wurden, werden wir ebenfalls eine Selbsttestung durchführen. Nach Allgemeinverfügung durch die Stadt Leverkusen  muss die Schule positive  Testergebnisse an das Leverkusener Gesundheitsamt melden. Genaueres hierzu ist in diesem Elternbrief der Stadt Leverkusen  nachzulesen.

Wir gehen davon aus, dass die Selbsttests nach den Ferien von großer Bedeutung sein werden.  Sie sind neben den Hygieneregeln und den Impfungen ein wichtiger Baustein, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Die Schulleitung wird  gegen Ende der Ferien darüber informieren, in welcher Weise und wie oft die Schnelltests eingesetzt werden.

Wir hoffen, dass Sie und ihr alle gesund bleibt und trotz aller Einschränkungen eine gute Ferienzeit habt.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam

Corona-Testung in der Schule

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen und Schüler,  

die durch das Land vorgesehene Testung aller Schüler*innen konnte bis jetzt noch nicht stattfinden. Wir warten auf die Auslieferung der Testkits.  Das Testzentrum „Luminaden“ hat sich nun bereit erklärt, eine freiwillige Testung für alle Schülerinnen und Schüler der Realschule Am Stadtpark anzubieten.  Ein großer Vorteil ist, dass diese Testung durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt wird.  Die Testung gibt uns allen etwas mehr Sicherheit. Daher hoffen wir, dass alle Schüler*innen daran teilnehmen können.

Medicare nutzt die sogenannten Antigen-Schnelltests. Die Probe wird durch einen Abstrich im Nasen-Rachen-Raum genommen. Das Ergebnis ist nach circa 15 Minuten abzulesen. Wir haben mit Medicare abgesprochen, dass die Testungen am

Montag, 22.3.2021 und am Dienstag, 23.3.2021

stattfinden werden. So können alle Schüler*innen der Gruppe 1 und der Gruppe 2 daran teilnehmen:

  • Fällt der Test negativ, so bleibt das Kind selbstverständlich in der Schule.
  • Fällt der Test positiv aus, muss Ihr Kind schnellstmöglich abgeholt werden. Es wird dann eine weitere Testung (PCR-Test) veranlasst. Das Kind darf erst wieder in die Schule, wenn ein negativer PCR-Test vorgelegt wird.

Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass ein negatives Testergebnis immer nur eine Momentaufnahme ist. Darum müssen alle Schutzmaßnahmen – auch bei einem negativen Test – weiter konsequent eingehalten werden.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, so verweisen wir Sie auf die Internetseite von Medicare: https://www.covid-testzentrum.de/leverkusen .

Wir bitten Sie darum, Ihrem Kind die Einverständniserklärung am Montag bzw. am Dienstag mit in die Schule zu geben. Bitte denken Sie daran, auch die Versicherungsnummer der Krankenkasse anzugeben.

Sollten Sie weitere Rückfragen haben, so stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam

Newsletter Übergang Schule-Beruf

ElternNewsletter März 21