Corona-Vorsichtsmaßnahmen nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach einer hoffentlich schönen Ferienzeit beginnt am Montag wieder die Schule. Bereits vor den Osterferien hat das Schulministerium festgelegt, welche Vorsichtsmaßnahmen nun bezüglich des Coronavirus gelten:

Zur Maskenpflicht

Die Pflicht zum Tragen einer Maske entfällt. Allerdings darf jeder weiterhin eine Maske tragen, um sich und Andere besser zu  schützen.  Wir empfehlen daher für die Zeit nach den Osterferien das Tragen einer Maske im Schulgebäude.

Zur Testpflicht

Die verpflichtenden Testungen (dreimal wöchentlich) entfallen ebenfalls.  Das Schulministerium rät allen Lehrer*innen und Schüler*innen, sich bei Bedarf, insbesondere bei Symptomen und Verdachtsfällen, freiwillig in den Testzentren testen zu lassen.

Wir bitten Sie als Erziehungsberechtigte darum, Schüler*innen mit Erkältungssymptomen zunächst nicht in die Schule zu schicken. Wenn die Symptome nach 24 Stunden nicht abklingen, sollte eine anlassbezogene Testung in einem Testzentrum stattfinden, um sicher zu gehen, dass keine Coronainfektion vorliegt.

Am ersten Schultag nach den Osterferien bieten wir in allen Klassen eine zusätzliche Testung an.  Dies ist sinnvoll, da die Erfahrung zeigt, dass gerade nach einer Ferienzeit mit vielen unterschiedlichen Kontakten vermehrt mit Infektionen zu rechnen ist.

Zu den Quarantäneregeln

Sollte eine Coronainfektion bei Ihrem Kind vorliegen, dann informieren Sie bitte – wie bisher – das Sekretariat bzw. die Klassenleitung Ihres Kindes. Es gelten die bereits bekannten Quarantäneregeln (siehe unten).

Selbstverständlich erwarten wir weiterhin von allen die Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln, um Infektionen zu vermeiden.

In der Hoffnung auf eine möglichst virenfreie und unbeschwerte kommende Schulzeit

und mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung