Distanzunterricht – so geht es bei uns weiter

An alle Schülerinnen und Schüler der RAS und an alle Eltern und Sorgeberechtigten,

das neue Jahr beginnt so wie das alte Jahr aufgehört hat: Corona bestimmt unser Schulleben. Die wesentlichste Entscheidung ist sicherlich, dass bis zum 31.01.2021 kein Präsenzunterricht stattfindet. Die wichtigsten Regelungen für diese Zeit haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Distanzunterricht für alle Schüler*innen der Stufen 5 bis 10

  • In den Räumen der Schule gibt es keinen Unterricht.
  • Der aktuelle Stundenplan gilt. Alle Schüler*innen müssen in diesen Stunden zu Hause erreichbar und arbeitsfähig sein.
  • Der Distanzunterricht besteht aus der Bearbeitung von Aufgaben (über Logineo LMS) und der Teilnahme an digitalen Unterrichtsphasen (Videokonferenzen über Teams, zu denen die Lehrkräfte  einladen).  
  • Es besteht Teilnahmepflicht. Die Anwesenheit wird kontrolliert. Sollte eine Teilnahme durch Erkrankung nicht möglich sein, muss eine Entschuldigung durch die Eltern erfolgen.
  • Die Kontakte mit den Lehrkräften (Video, E-Mail, Telefon) finden hauptsächlich in den Unterrichtsstunden des Stundenplans statt.
  • Besonderheit für die Jahrgangsstufen 5 und 6:
  • Aufgaben, die über Logineo gestellt werden, müssen bearbeitet werden und je nach Anweisung der Lehrkraft über die Abgabefunktion zurückgegeben werden.
  • Die Videokonferenzen über Teams finden zu den Unterrichtszeiten statt und sollen von den Schüler*innen als Sprech- oder Fragestunde genutzt werden. Eine Teilnahme ist erwünscht, aber zurzeit noch nicht verpflichtend.

Notbetreuung

Eine Notbetreuung für die Stufe 5 und 6 wird von der Schule organisiert. Sie gilt ausschließlich für Kinder, die nicht im häuslichen Umfeld betreut werden können. Genaue Informationen hierzu haben wir am 7.1.2021 auf der Homepage veröffentlicht. Das Formular hierfür befindet sich ebenfalls auf der Homepage.

Digitale Endgeräte für Schüler*innen

Schüler*innen, die bisher kein Endgerät haben, stellt die Schule leihweise iPads zur Verfügung. Die bedürftigen Schüler*innen sind bereits informiert und können mit ihren Eltern ab Montag die Geräte in der Schule entgegennehmen.  Die Nutzungsbedingungen für die Verleihung digitaler Endgeräte sind auf der Homepage unter „RAS digital“ zu finden. Wir fordern die betroffenen Eltern dazu auf, die Nutzungsbedingungen vor der Ausleihe zu lesen.

 Klassenarbeiten und sonstige Leistungen

Es werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben oder nachgeschrieben. Die Ergebnisse von bereits geschriebenen Klassenarbeiten können den Schüler*innen über Logineo individuell mitgeteilt werden.  Für die Ermittlung der Zeugnisnoten werden die bisher erbrachten Leistungen und die sonstige Mitarbeit während des Distanzunterrichts bewertet.

Erfolgreiches Lernen im Distanzunterricht

Wir haben nach den Sommerferien begonnen, alle Schüler*innen auf ein Lernen in Distanz vorzubereiten. Alle haben die Arbeit mit der Lernplattform Logineo in der Schule eingeübt. Auch die Arbeit mit MS Teams (Videokonferenzen) gelingt vielen Schüler*innen bereits gut. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Schüler*innen auch mit dieser neuen Herausforderung zurechtkommen und Lernfortschritte machen werden. Bitte unterstützen Sie als Eltern Ihre Kinder beim Lernen im häuslichen Umfeld.

Des Weiteren bitten wir um Beachtung der Regeln für den Distanzunterricht. Wir haben sie in den Hinweisen zum Distanzunterricht für Schülerinnen und Schüler zusammengefasst.

Sollten in einzelnen Fällen unerwartete technische Probleme auftauchen, dann versuchen wir zu helfen. Bitte informieren Sie die Fachlehrkraft, zum Beispiel per E-Mail, wenn Sie bzw. Ihr Kind Unterstützung brauchen.

Es ist uns allen klar, dass die nächsten drei Wochen nicht leicht werden. Daher möchten wir unsere Schüler*innen auf diesem Weg noch einmal darauf hinweisen, dass wir zwei Schulsozialarbeiterinnen haben, an die ihr euch wenden könnt. Frau Tavernier und Frau Lurtz sind über E-Mail, Telefon und Whatsapp erreichbar. Ihr findet die Kontaktdaten auf der HP unter https://rs-am-stadtpark.de/schulsozialarbeit/ .

Wir hoffen sehr, dass die beschriebenen Maßnahmen dazu führen, dass die Ansteckungszahlen zurückgehen und dass wir dann Anfang Februar wieder zurück in den Präsenzunterricht gehen können. Und wir wünschen uns sehr, dass 2021 trotz allem für alle ein gutes Jahr wird.

Die Schulleitung