Was tun bei Erkältungssymptomen?

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Natürlich freuen wir uns, wenn alle Schülerinnen und Schüler am Unterricht teilnehmen können. Allerdings müssen alle während der Coronapandemie besonders vorsichtig sein. Darum weisen wir darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler mit leichten Erkältungssymptomen (z.B. ein einfacher Schnupfen) die Schule nicht besuchen sollten. Wir empfehlen den Eltern, das Kind zunächst für 24 Stunden zu Hause zu beobachten. Wenn keine weiteren Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigungen des Wohlbefindens auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine ärztliche Abklärung erforderlich.   Schülerinnen und Schüler, die mit Erkältungssymptomen in die Schule kommen, werden in jedem Fall nach telefonischer Kontaktaufnahme mit den Eltern nach Hause geschickt. Dies entspricht der durch das Schulministerium (Faktenblatt 3.8.2020) empfohlenen Vorgehensweise.