Ein Kunstprojekt: Tape Art

                                                                                                                                                                                              Benjamin O.

Tape Art – Die Kunst des Klebens

Tape Art ist eine Form der Urban Art bei der mittels Klebebändern Bilder gestaltet werden. Ursprünglich fand Tape Art ausschließlich im öffentlichen Raum statt. Tape Art ist oft gesellschaftskritisch. Dies kann auch bedeuten, dass durch die Erschaffung von Kunstwerken im öffentlichen Raum Kunst für alle zugänglich wird. Tape Art steht immer auch in einer engen Beziehung zu dem Raum und Ort an dem sie sich befindet.

Der Informatikkurs II der Jahrgangstufe 10 (2016/2017) beschäftigte sich ausführlich mit Tape Art und schuf wunderbare gegenständliche und ungegenständliche Bilder mit „schwebendem“ Charakter. Die Bilder reagieren auf den Schul-Raum und Ort an dem Sie von den Schülern angebracht wurden:

Jonathan P.

                                                                                                                                                                                              Jonathan P.

Jonathan P.

  Tugay T.

Jan S.

Kevin B.

Kevin S.

Mohamad J.

Ali K.

Manuel G. 

Jonas W.

Laurin S.