Archive for Juli, 2018

„Engel, Krone, Pokemon“ – Neue Dinge unseres Lebens

Nach der erfolgreichen Ausstellungseröffnung im Januar mit 48 Fotografien von Erinnerungsobjekten und den dazugehörigen Geschichten unserer Schülerinnen und Schüler sammelten wir weiter. Schon in der ersten Woche brachten große und kleine Schülerinnen und Schüler erneut die „Dinge“, an denen ihr Herz hängt.

So konnten bis heute 16 neue Objekte fotografiert werden, die nun die Ausstellung in unse­rer Schule erweitern.

Hinzu gekommen sind u.a. Babyschuhe, ein kroatisches Backbuch, ein syrischer Rucksack und ein syrisches Babytuch, Spielkarten, die über 10 Jahre alt sind, ein Tragetuch aus dem Kongo und die Fotografie einer Krone aus Togo. (mehr …)

Herzlich willkommen!

Am Mittwoch, 4.7.2018, fand der Kennenlernnachmittag für unsere neuen Fünftklässler statt. Ein wenig aufgeregt waren sie, die Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien zur Realschule Am Stadtpark wechseln werden. Über 130 Grundschülerinnen und Grundschüler konnten ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschülr, aber auch ihre neuen Klassenlehrerinnen kennenlernen. Die Klasse 5e begrüßte die „Neuen“ in der Pausenhalle mit Gesang und Tanz. Dafür hatten sie sich einen Song von Tim Bendzko ausgesucht: „Keine Maschine“. Herzlichen Dank an die 5e und ihre Klassenlehrerin Frau Thomé für diesen netten Empfang! Und vielleicht stehen ja im nächsten Jahr einige der zukünftigen Fünftklässler selbst auf der Bühne, um die nächsten Fünfer zu begrüßen.

Die Tiefen des Universums in phantastischen Gemälden

Die Schülerinnen und Schüler des Orientierungsblocks der Jahrgangsstufe 6 haben im Fach Kunst den Weltraum erforscht und unter der Anleitung ihrer Lehrerin Frau Katemann  phantastische räumliche Gemälde dazu entworfen. Grundlage war die Betrachtung vieler Weltraumfotos der NASA, die...

Une sortie à Cologne

Une sortie à Cologne

Les classes 7d et 7c ont décidé de faire une sortie au cinéma (Weisshaus Kino) à Cologne.

Là, nous avons regardé le film „Jamais contente“. Le film était en français, mais heureusement il y avait un sous-titre allemand :)

Le film parlait d’une jeune fille, Aurore, qui détestait sa vie et qui a perdu toute confiance en elle.

Elle avait des problèmes à l’école, avec ses amis et avec sa famille.

Nous avons beaucoup aimé le film parce qu’il reflète nos problèmes.

Merci à notre prof pour cette bonne idée!

 

Écrit par Fatima Ousrout et Doaa Kassem (7c)