Archive for April, 2018

Mach mit beim Kulturrucksack der Stadt Leverkusen!

Hier findest du viele tolle Angebote: Kulturrucksack

Gewonnen – RAS macht den Doppelpack

Realschule Am Stadtpark gewinnt souverän die Stadtmeisterschaft der Schulen in der Wettkampfklasse 1 (Jahrgang2001 und älter)

Leverkusen-Opladen, 10.04.2018. Die Realschule Am Stadtpark ist in diesem Schuljahr nicht zu stoppen. Die Mannschaft der Wiesdorfer Schule  gewann am heutigen Dienstag auf der Sportanlage Am Birkenberg die Fußball-Stadtmeisterschaft der Leverkusener Schulen in der Wettkampfklasse 1. Bereits im März hatte die Realschule Am Stadtpark das Turnier des Jahrgangs 2002/2003 gewonnen.

Vier Schulen beteiligten sich heuer an der Stadtmeisterschaft. Zuerst musste das Team der Realschule gegen die Jungen der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule aus Rheindorf antreten. Trotz eines deutlichen Plus an Spielanteilen und Chancen kamen die Realschüler nicht über ein 0:0 hinaus. Dennoch machte das Spiel Mut für die nächsten Aufgaben, denn die Jungen von der Realschule erkannten, dass sie gegen die älteren Oberstufenschüler körperlich gut mithalten konnten und dem Gegner spielerisch überlegen waren.

Im zweiten Spiel traf das Team der RAS auf ihren Wiesdorfer Nachbarn vom Lise-Meitner-Gymnasium. Auch dieses Spiel wurde von der RAS deutlich dominiert und verdient mit 3:0 gewonnen. Damit wurde das letzte Spiel zu einem echten Endspiel der Realschule Am Stadtpark gegen die Gesamtschule Schlebusch, denn auch die Schlebuscher hatten ein Spiel gewonnen und ein Spiel unentschieden gespielt. Der Gewinner des Spiels würde Stadtmeister werden.

Die Jungen aus Wiesdorf begannen nervös. Unnötige Ballverluste und fehlende Torchancen prägten die ersten Minuten der Partie. Eine unverglückte Flanke von rechts, die sich zu einer echten Großchance entwickelte und fast das 1:0 für die RAS bedeutete, wurde zum Weckruf für das Team der Realschule. Die Spieler der RAS übernahmen nun die Spielkontrolle, gewannen auch die wichtigen Zweikämpfe im Zentrum und tasteten sich an das gegnerische Tor heran. Kurz vor dem Halbzeitpfiff noch ein Schreckmoment, als der Abwehrchef der Realschule bei einem Kopfballduell unglücklich auf dem Rücken landete und zunächst das Spielfeld verlassen musste. Zum Glück konnte er nach dem Seitenwechsel weiter spielen. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Jungen von der RAS weiter das Spiel. Zehn Minuten vor Schluss wurde ein Konter sehenswert vom Spielführer der Realschule zum 1:0 abgeschlossen. Die Schlebuscher kamen danach zu keiner wirklichen Torchance mehr und konnten nicht zurückschlagen. Kurz vor Spielende nutzten die Wiesdorfer einen weiteren Konter gegen den nun weiter aufgerückten Gegner und machten das 2:0. Damit waren das Spiel und die Stadtmeisterschaft entschieden. (Str)